Streuobst prägt noch immer das Landschaftsbild im Landkreis Göttingen und den umliegenden Regionen. Hochstämmige Obstbäume auf Wiesen, an Wegrändern und in Gärten liefern leckere Äpfeln, Birnen, Kirschen und Pflaumen und schaffen Lebensräume, die sich durch eine große Artenvielfalt auszeichnen. Vor allem aufgrund geringer Wirtschaftlichkeit nehmen die Streuobstbestände jedoch seit Jahrzehnten ab. Der Streuobst e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, diesem Trend entgegenzuwirken und Streuobstwiesen als Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen zu erhalten und aufzuwerten.


Neuigkeiten

Obstsammelmaschine: Der Streuobst e.V. verleiht seit dieser Erntesaison 2019 eine Obstsammelmaschine. Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.


Streuobst SoLaWi: Die Solidarische Landwirtschaft Streuobst startet diese Saison 2019!
Streuobstgemeinschaft


Baumpacht: Sie pachten einen selbst ausgesuchten Baum und dürfen ihn beernten! S'Obst




Veranstaltungen


Zurück zur Übersicht

25.08.2019

Streuobstwiesen in Niedersachsen laden ein

Am Wochenende der offenen Streuobstwiese, initiiert vom Streuobstwiesen-Bündnis-Niedersachsen, fanden gleich zwei Veranstaltungen im Landkreis Göttingen statt:

- Waake-Bösinghausen (25.08.2019 ab 11 Uhr): Streuobstwiese von Zoë Scho mit allerlei (auch freilaufenden) Tieren wie Gänse, Hühner, Enten, Schafe, Kaninchen, Schweine, Hunde, Katzen; Führungen zum Thema Baumschnitt von Baumwartausbilder Hubertus Rölleke, Führungen über die Wiese von Eigentümer Zoë Scho (12 und 14 Uhr) und wahrscheinlich auch Angebote einer Streuobstpädagogin. Für das leibliche Wohl sorgten Kaffee und selbst gebackener Obstkuchen, Würstchen von den eigenen Schweinen und eigener Apfelsaft.

- Schwiegershausen (25.08.2019 ab 15 Uhr): Wolfgang Bode bot Führungen zum Thema "Lebensraum Streuobstwiese" bzw. "Erwünschtes und Unerwünschtes auf der Streuobstwiese" an.

 2019_08_25_Wochenende der offenen Streuobstwiese.pdf
 WoEnd_Zoe_Palakt.jpg


Zurück zur Übersicht